Beschreibung

Das frogblue „Smartphone“ mit Touchscreen-Steuerung und WLAN-Gateway für die UP-Dose (230 V~). Mit integriertem Annäherungssensor, Helligkeitssensor, Mikrofon, Lautsprecher, Temperatursensor, Uhrzeitpufferung.

  • 2 Eingänge zum Anschluss potentialfreier Kontakte (Schalter, Taster, Relais)
  • Netzspannung AC 110−240 V ~
  • TFT QVGA
  • Auflösung 320×240 px
  • WLAN 2,4 GHz 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.2 Low Energy
  • Funk-Freifeldreichweite 30 Meter
  • Umgebungstemperatur -25°C bis +45°C

Das „Smartphone an der Wand“ erweitert unser System um Visualisierung, Zutrittskontrolle, Bewegungsmeldung, Gegensprechen oder Videoanzeige. Über seine WLAN Verbindung, bspw. zur FritzBox™, bietet es den sicheren Fernzugang der frogblue HomeApp von unterwegs. Das frogDisplay ist puristisch, flat und im weißen Glasdesign. Mittels Touchscreen können sämtliche Funktionen und Szenarien intelligenten Wohnens gesteuert werden. Über Bluetooth™ kommuniziert es direkt mit den frogs. Mit 81 x 81 mm ist das frogDisplay nur so groß wie ein Lichtschalter.

Das frogDisplay bietet eine Telefonfunktion und eine Onvif-Kameraintegration (Open Network Video Interface Forum). Dadurch kann das frogDisplay neben der Systemsteuerung auch als Alarmanlage genutzt werden. Es agiert wie ein SIP-Telefon und benutzt bspw. die Fritzbox als Telefoniestation, um bei bestimmten Ereignissen direkt einen Telefonanruf auszulösen oder Kamerabilder auf das Display zu senden. Zusätzlich funktioniert die Kommunikation auch umgekehrt: Per Anruf an das frogDisplay ist es bspw. möglich, die Tür zu öffnen, das Licht einzuschalten oder die Alarmanlage scharf bzw. unscharf zu schalten.

frogDisplay

Das frogDisplay ist ein kompaktes Bedieninterface – puristisch, flat und im weißen Glasdesign. Mit 81 x 81 mm ist das frogDisplay nur so groß wie ein Lichtschalter/-taster. Mittels Touchscreen können sämtliche Funktionen und Szenarien intelligenten Wohnens (inklusive Heizungsregelung) gesteuert werden.
Über das frogblue Bluetooth®-Mesh-Netzwerk kommuniziert es über den Bluetooth®-LE (Low Energy) Standard direkt mit den frogs bzw. weiteren Komponenten unseres Systems. Das frogDisplay bietet eine Telefonfunktion und eine Onvif-Kameraintegration (Open Network Video Interface Forum). Dadurch kann das frogDisplay neben der Systemsteuerung auch als Alarmanlage genutzt werden.

Wie ein „Smartphone an der Wand“ ermöglicht das frogDisplay Visualisierung, Zutrittskontrolle, Gegensprechen und Videoanzeige. Über seine WLAN Verbindung, bspw. zur FritzBox™, bietet es den sicheren Fernzugang der frogblue HomeApp von unterwegs. Es agiert wie ein SIP-Telefon und benutzt bspw. die Fritzbox als Telefoniestation, um bei bestimmten Ereignissen direkt einen Telefonanruf auszulösen oder Kamerabilder auf das Display zu senden. Zusätzlich funktioniert die Kommunikation auch umgekehrt: Per Anruf an das frogDisplay ist es bspw. möglich, die Tür zu öffnen, das Licht einzuschalten oder die Alarmanlage scharf bzw. unscharf zu schalten.

Systeminformation

Dieses Gerät ist ein Produkt des frogblue-Systems. Detaillierte Fachkenntnisse durch frogblue Schulungen werden vorausgesetzt. Die Funktion des Gerätes ist softwareabhängig. Detaillierte Informationen über Softwareversionen und den jeweiligen Funktionsumfang sind der Webseite von frogblue zu entnehmen. Technische Beschreibungen, weitere detaillierte Anleitungen sowie Hinweise zur ordnungsgemäßen Entsorgung sind im Handbuch enthalten, welches auf der Webseite von frogblue bereitgestellt ist. Inbetriebnahme und Konfiguration erfolgt mittels der frogblue App.

Sicherheitshinweise

Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachtung der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere Gefahren entstehen! Gefahr durch elektrischen Schlag. Gerät ist nicht zum Freischalten geeignet. Auch bei ausgeschaltetem Gerät ist die Last nicht galvanisch vom Netz getrennt. Vor Arbeiten am Gerät oder vor dem Auswechseln von Leuchtmitteln, Netzspannung freischalten und Sicherungsautomaten abschalten. Landesspezifische Vorschriften sind zu beachten.