Beschreibung

Der CS1708i ist eine KVM-Steuereinheit für IP-Netzwerke, die lokalen und entfernten Sysops über ein IP-Netzwerk die Überwachung und Steuerung mehrerer Computer ermöglicht.

Entfernte Benutzer greifen auf die Switches über das Internet zu. Dabei verwenden sie einen Web-Browser und das TCP/IP-Kommunikationsprotokoll. Der CS1708i unterstützt bis zu 32 gleichzeitige Benutzersitzungen für Computerzugriffe an einem einzigen Bus. Eine eingebaute Funktion, die ähnlich einem Internet-Chat-Programm arbeitet – das Nachrichtenboard – ermöglicht die Kommunikation der Benutzer untereinander. Gleichzeitig können Sie dank des Datenaustausches in Echtzeit die Installation im Team nahtlos und effizient verwalten.

  • Bequeme Auswahl der Computer per Drucktaster auf der Gerätevorderseite, Hotkey-Tastenkombinationen und mehrsprachigem OSD (Bildschirmmen)
  • Bis zu 32 gleichzeitig angemeldete Sitzungen
  • Mehrsprachige Benutzeroberfläche für Web-Browser mit Baumstruktur und OSD auf lokaler Konsole sowie auf der Konsole der Gegenstelle
  • Einstellbare Grafikqualität zur flexiblen Anpassung an verschiedene Netzwerkumgebungen
  • Automatische Portumschaltung zur Überwachung benutzerdefinierter Server
  • Broadcast-Betrieb – gleichzeitige Ausführung von Befehlen an allen ausgewählten Computern (Softwareinstallation, Herunterfahren des gesamten Netzwerks usw.)

  • Firmwareaktualisierung möglich
  • Sicherung und Wiederherstellung der Konfiguration und der Benutzerkonten
  • Ereignisprotokollierung
  • Web-Browser-Zugriff aktivieren/deaktivieren
  • Grafische Benutzeroberflächen für Web-Browser und Anwendungsprogramme mit OSD-Menüführung für die lokale Konsole bieten eine leistungsstarke, intuitive, benutzerfreundliche und mehrsprachige Schnittstelle, durch die die Einarbeitungszeiten minimiert und die Produktivität maximiert werden
  • Multiplattform-kompatibel (Windows, Mac OS X, Linux, Sun)
  • Unterstützung der gängigsten Web-Browser (IE, Mozilla, Firefox, Safari, Opera, Netscape)
  • Die Portnamen werden automatisch umkonfiguriert, wenn Sie die Reihenfolge der Stationen ändern.
  • Mosaikdarstellung zur gleichzeitigen Überwachung mehrerer Server auf einem einzigen Bildschirm – das Bildsignal jedes ausgewählten Servers erscheint in einem eigenen Fenster – die Anzahl der darzustellenden Fenster im Mosaik ist einstellbar
  • Zugriff über Windows-Client und Java-Applet; der Java-Client wird von allen Betriebssystemen unterstützt

KVM-Switch mit 8 Ports zur Fernsteuerung und Überwachung von bis zu 8 Computern von einer einzigen KVM-Konsole
Schalten Sie bis zu 15 weitere Geräte in Reihe, und steuern Sie 128 Computer von einer einzigen Konsole*
Automatische Erkennung der Position einer Station bei Reihenschaltung – kein Setzen von DIP-Schaltern erforderlich – die vorderseitige LED-Anzeige signalisiert die Position der Station
Hot-Plugging – schließen Sie neue Computer an, oder entfernen Sie sie, ohne den Switch auszuschalten
Multiplattform-kompatibel: Windows, Linux, Mac und Sun
Der vorderseitige USB-Hub gibt den angeschlossenen Computern Zugriff auf USB-Geräte
Doppelte Schnittstelle – unterstützt Computer mit PS/2- oder USB-Tastatur und -Maus, erkennt die betreffende Schnittstelle automatisch
USB- und PS/2-Tastatur- und Mausemulation – die Computer können gestartet werden, wenn die Konsole gegenwärtig auf einen anderen Server gelegt ist
Unterstützt USB-Multimediatastaturen (Windows, Mac und Sun)
Überragende Videoqualität – bis zu 2048 x 1536; DDC2B für die lokale Konsole; bis zu 1920 x 1200 bei 60 Hz** und 1600 x 1200 bei 60 Hz / 24 Bit Farbtiefe für Remote Sitzungen
Video DynaSync™ – speichert die EDID (Exte